Schweiß, Blut und Tränen – wird in finnischen Umkleidekabinen schlechte Luft geatmet?

Aktualisiert: Mai 19

KalPa Hockey aus Kuopio ist der erste Verein der finnischen Eishockey-Liga, der Luftreiniger in den Umkleidekabinen der Spieler einführt. Warum? KalPa-Chef Toni Saksman bringt ein ernstes Problem zur Sprache, das die Spieler in Finnland quält.


Am 20. September 2019 gab Kauppalehti bekannt, dass der Umsatz der finnischen Ligaklubs steigt. Der Umsatz von KalPa belief sich 2018 auf 6,7 Millionen Euro und das Spielerbudget für 2019 auf 2,2 Millionen Euro. „Wir haben gerade die Eissporthalle Olvi Areena renoviert, die 1979 eröffnet wurde. Sie fasst 5.300 Zuschauer. Nach der umfangreichen Renovierung haben wir jetzt 100 Quadratmeter größere Umkleidekabinen und Bereiche für die Spieler“, berichtet Toni Saksman.



Wie wirkt sich die Raumluft in den Umkleidekabinen auf die Gesundheit aus?

„Als wir das Wohlbefinden, die Konzentration und die Erholung der Spieler analysiert haben, kam heraus, dass sich die Spieler an Trainingstagen in der Regel für 4–5 Stunden in der Umkleidekabine aufhalten. Und an Spieltagen noch länger! Es ist offensichtlich, dass es darauf ankommt, welche Qualität die Luft im Raum hat.“

„Wir wollen das bestmögliche Arbeitsumfeld schaffen“

In der renovierten Eissporthalle von KalPa gab es keine Probleme mit der Raumluft. „Und sie wollen sie auch nicht! Wir wollen den Spielern das bestmögliche Arbeitsumfeld bieten. Wenn man an die üblichen Umkleideräume finnischer Sportler denkt, gibt es offen gesagt große Probleme mit der Raumluft! Normalerweise ist es in den Umkleidekabinen der Trainingshallen feucht. Die Feuchtigkeit kommt von der Ausrüstung, vielen schwitzenden Spielern, Sprays und Handtüchern“, zählt Toni Saksman auf. „Feuchtigkeits- und Geruchsprobleme bemerkt jeder sofort. Wenn Sie von der üblichen Belüftung eines normalen Gebäudes ausgehen, ergeben sich in der Umkleidekabine ungesunde Bedingungen für die Spieler. Bei solchen Gebäuden liegt die Gefahr von Feuchtigkeitsschäden auf der Hand.“

„Luftreiniger verhindern unnötige Krankheiten“

„Da unsere Umkleidekabinen mit Luftreinigern von UniqAir ausgestattet sind, bleiben die Spieler zumindest in dieser Hinsicht während der Zeit in der Kabine in Top-Zustand“, erklärt Toni Saksman. Luftreiniger entfernen 100 % der schädlichen Ausdünstungen, die die Spieler und die Geräte in die Raumluft abgeben. „Wir tun alles, um gesunde Räume zu schaffen. Die Umkleidekabinen sind mit Trocknern ausgestattet, um das Feuchtigkeitsproblem zu beheben. Und alle anderen Verunreinigungen in den Umkleidekabinen werden jetzt mit Luftreinigern entfernt. In ihren Filtern wird sich viel ansammeln“, prophezeit Toni Saksman.

„Gerüchte werden durch offene Kommunikation aus der Welt geschaffen!"

KalPa meldet, wie viele Liga-Klubs, auf seiner Website die Abwesenheit von Spielern aufgrund von Verletzungen. „Das Publikum ist sehr interessiert, wenn ein Spieler wieder zurückkommt. Wir wollen falsche Gerüchte über ein Karriereende aufgrund von Fehlinformationen oder Informationsmangel vermeiden“, betont Toni Saksman. Und scheidet ein Spieler aus, bevor das Spiel überhaupt begonnen hat? „Unsere Spieler wurden geimpft, sodass es keine große Grippeepidemie geben kann. Aber es wird immer einige Grippefälle geben. Luftreiniger reduzieren das Risiko, dass Spieler krank werden.“

„Wenn zehn Spieler zur gleichen Zeit nicht einsatzfähig sind, wie wir es letztes Jahr hatten, wird das Spielen schwierig“, sagt Toni Saksman. „Die Versicherung deckt nicht die Lohnkosten der Spieler, sondern nur die medizinischen Kosten“, verrät er. „Das Jahresgehalt eines Top-Spielers liegt in Finnland bei bis zu 300.000 Euro. Da sollte ein teurer Spieler nicht pausieren müssen, weil in der Kabine die Grippe grassiert.“ Es ist gefährlich, auch mit Grippe zu trainieren. „Unser Arzt wird einem Spieler nur dann die Erlaubnis geben zu spielen, wenn er gesund ist, damit der Spieler sich keine Lungenentzündung oder Myokarditis einfängt. Darauf achtet er sehr. Wir haben auch immer Spieler im Training, deren Herzfrequenz überwacht wir, damit Abweichungen bemerkt werden.“

Toni Saksman ermutigt auch Unternehmen, über die Arbeitsbedingungen ihres Teams nachzudenken.

Toni Saksman ermutigt auch Unternehmen, über die Arbeitsbedingungen ihres Teams nachzudenken. „Wenn ein Mitarbeiter eines Unternehmens acht Stunden am selben Platz arbeitet, ist es wichtig, wie die Luft dort ist. Die Arbeitsleistung steigt und die Krankheiten nehmen ab, wenn die Luft sauber ist."

„Bei schlechter Luft sinkt die Leistung von Spielern. Wir freuen uns, Spitzensportlern eine optimale Atemluft zu bieten. „Die Zusammenarbeit mit KalPa war großartig! Das Management von KalPa hat sofort verstanden, dass Luftreiniger in den Umkleidekabinen für eine gute Luftqualität notwendig sind, um das Wohlbefinden der Spieler zu gewährleisten“, sagt Panu Parviainen, der Kunden in Mittelfinnland, Savo und Karelien von UniqAir betreut.

8 Ansichten

Frischer Atmen

mit UniqAir.

Shop Service

Kontakt

AGB

Impressum

Datenschutz

Uniq by UniqAir All rights reserved. ©UniqAir 2020

© 2020 Website by ART2 Kunstraum